Queensberry - Gabriella: "So schlimm war meine Schulzeit"

Veröffentlicht auf von Just Celebrities.de

Gerade erst wurde Gabriella, aus Berlin, als dritte Sängerin in die ProSieben-Band Queensberry gewählt, doch ihr Leben war nicht immer so glamourös.

Gabriella (19)  erinnert sich mit Schrecken an ihre Schulzeit in Berlin - Rudow. * Sie hat's geschafft:

Gabriella ist die 3. Queensberry Gabriella: "Das war schlimm, richtiges Mobbing und sehr belastend." Drohungen seien an der Tagesordnung gewesen. Um den Problemen aus dem Weg zu gehen, hat die Berlinerin oft die Schule geschwänzt. klar um sich nicht den täglichen Druck und den Mobbing auszusetzten. "Die vielen Fehlstunden haben mir letztendlich meinen Abschluss vermiest", sagt Gabriella. Nach der achten Klasse schmiss sie die Schule und begann eine Ausbildung als Schneiderin.

Am 11. Dezember wurde sie in die Band gewählt, besser gesagt wurde bekannt gegeben das sie die dritte der neuen Girlband ist. "Eine tolle Chance" schwärmt sie. "Jetzt möchte ich mit ganzem Herzen Sängerin sein."

Veröffentlicht in News

Kommentiere diesen Post