Joe Jackson will ein Michael Jackson Museeum

Veröffentlicht auf von Just Celebrities.de

Joe Jackson will seinem berühmten Sohn Michael Jackson in dessen Geburtsstadt Gary (US-Bundesstaat Indiana) ein eigenes  Museum widmen.

 „Das wird ein großartiges Denkmal“, sagte Joe Jackson am letzten Mittwoch bei der Vorstellung des Projekts in Las Vegas vor den Medienvertretern.

Die Fans in der ganzen Welt würden sehr stolz sein, wenn sein Plan verwirklicht werde. Der Bürgermeister von Gary, Rudolph Clay, will ein etwa vier Hektar großes Gelände zur Verfügung stellen, auf dem neben dem Museum möglicherweise auch ein Luxushotel und ein Zentrum für darstellende Kunst entstehen sollen.

Für das Projekt werden nun Geldgeber händegringend gesucht. Die erste Spende in Höhe von 10 000 Dollar kam von Johnny Brenden, Besitzer eines Kinos in Las Vegas, das Michael Jackson mit seinen Kindern gerne besucht hatte. Aber nun mal am Rande einer BEmerkung von uns ... schon traurig das eine Familie die sich nicht wirklich um Geld sorgen muss für so ein tolles Projekt Geld sammeln muss damit es verwirklicht wird, da kännte man doch auch selber was dazu tun. Das mag jetzt auch jeder anders sehen. Denn mit Sicherheit wird ein Museeum auch Eintritt kosten wo wieder der Rubel rollt.

Veröffentlicht in News

Kommentiere diesen Post