Cinema Bizarre: Tränen auf der US Tour

Veröffentlicht auf von Just Celebrities.de

Die US-Tour mit Lady Gaga haben die fünf Jungs von Cinema Bizarre alle gut überstanden.

Für einen von ihnen aber war es eine ganz besondere Reise: Keyboarder Romeo (20) traf dabei zum ersten Mal seinen leiblichen Vater!


Die jungen Musiker strahlen, als sie von ihrer gemeinsamen Tour mit Lady Gage berichten: „Wir haben so viele Menschen kennengelernt und hatten eine wunderbare Zeit“, sagt Leadsänger Strify im Interview mit BILD.de.


Auf die Frage, ob einer der Jungs während der sechs Wochen Tour Heimweh hatte, überrascht Romeo, besonders mit seiner Bemerkung:

 

„Ich fand Amerika echt toll. Ich habe auf der Tour sogar eine Art neue Heimat, zweites Zuhause gefunden. Ich habe meinen leiblichen Vater kennengelernt. Er lebt mit seiner Familie in Kanada". 

Romeo: „Ich war super aufgeregt, hatte mit meinem Vater Kontakt vor der Tour. Als wir uns dann sahen, war es wirklich ein tränenreiches Treffen. Da blieb kein Auge trocken!“

 

Während er seine Geschichte erzählt, strahlt er über das ganze Gesicht. Stolz fügt er hinzu: „Ich habe dort auch erfahren, dass ich noch eine kleine Schwester habe.“

Veröffentlicht in News

Kommentiere diesen Post